PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : x-plane.org und ein paar andere Fragen



Jarimba
10.05.2010, 22:21
Hallo zusammen

Ich bin ziemlich neu in der X-Plane-Welt. Komme aus der MSFS-Ecke, habe den FS 2004 noch mitgemacht, dann aber PC-technisch aufgehört und bin in die Mac-Welt gewechselt. Nach 2-jähriger Flusi-Pause habe ich mir den X-Plane 9 gegönnt. Die Helifliegerei beim FS2004 hat mir nie Spass gemacht. Hier liebe ich sie. Übe mich momentan im Schwebeflug und habe noch so meine liebe Mühe damit, aber kommt schon.

Stehe etwas auf Kriegsfuss mit meinem Joystick. Einem etwas über 10 Jahre alten Logitech Wingman irgendwas mit Force Feedback. Allerdings ohne Steckdosenstrom. Mit Strom verschiebt sich dauernd der Nullpunkt, ohne ist es eine ziemlich wackelige Angelegenheit.
Gibt's einen bezahlbaren Stick der gut mit X-Plane und OS X zusammen arbeitet? Z.B. der etwas ältere Saitek X45 oder der Logitech Extrem 3D Pro? Hat jemand Erfahrung mit einem dieser beiden am Mac?

Üben tue ich übrigens mit der EC-135. Von der EC-135 ist nun aber der Weg zur superschönen BK-117 nicht sehr weit. Diese hätte ich gerne, nur da stosse ich bereits auf das erste Problem: x-plane.org. Hier sind ja einige User unterwegs, die die BK-117 ihr eigen nennen. Wie lief das mit der Bezahlung im Online-Shop ab? Registrieren muss ich mich gleich mit meiner kompletten Adresse, ohne aber irgendwelche AGBs lesen zu können.
Ich gebe nicht gerne meine Adresse in irgendwelche Felder ein und klicke eben mal auf registrieren ohne zu wissen was danach kommt.
Muss ich dann einen Paypal-Account aufmachen? Möchte das nicht. Mit Paypal keine BK-117 für mich.
Wenn's mit Kreditkarte geht, flattert die BK wohl demnächst in meinen Mac ähh Hangar.
Was mich etwas irritiert ist die unterschiedliche Shipping Address, die ich eingeben kann. Vielleicht eine blöde Frage, aber bekomm ich eine CD zugeschickt oder ein Link? Link wäre mir irgendwie lieber und wenn Link, ist der gleich verfügbar oder wie lange ist die Wartezeit ungefähr?

Oh, ich sehr gerade, der Post ist schon ziemlich lang.
Würde mich freuen, wenn der ein oder andere eine Antwort für mich auf Lager hätte.

Vielen Dank und schönen Abend
Moni

Jarimba
13.05.2010, 18:39
Hallo zusammen

Darf ich betreffend Joystick nochmals nachfragen? Ich haben die letzten Tage sehr viel zum Thema gelesen.

Für X-Plane wird immer wieder Saitek empfohlen. Deshalb meine Fragen dazu.

Hat jemand von Euch am Mac mit OS X 10.6 den Saitek X52 und die Saitek Pro Flight Rudder Pedals am laufen? Funktioniert das problemlos?


Noch eine gaaanz andere Frage. Ich versuche mich im Moment mit dieser Beechcraft King Air B350 (http://forums.x-plane.org/index.php?app=downloads&showfile=5641). Obwohl sie mir total gut gefällt, habe ich mit ihr ein grösseres Problem. Kurz nach dem Start fällt Nr. 1 wegen low oil pressure aus und lässt sich nicht mehr starten. Jemand eine Idee, weshalb?

Wollte mich mit der B350 meine Erfahrungen im XP sammeln. Kenne mich allerdings mit der Funktionsweise von Prop-Triebwerken nicht aus. Kann mir hier jemand ein paar Tipps geben. Mir der Funktionsweise von 2-Wellen-Strahltriebwerken kenne ich mich aus. Inwiefern sind die Props da anders?

Vielen Dank
Moni

Hermann
13.05.2010, 19:16
Bitte stell die Fragen über Mac bitte hier:

http://www.x-plane.stumbles.ch/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?board=XPM

Vielleicht bekommst du eher eine Antwort ;)

Ich selber fliege mit Saitek X52 ( Win7 )

Hier kannst du auch einiges nachlesen:

http://www.x-plane.stumbles.ch/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?board=hw

Cedric Loup
13.05.2010, 19:39
[movedhere] X-Plane 9 [move by] Cedric Loup.

Jarimba
14.05.2010, 00:30
Ich wollte nicht noch einen Thread mit fast dem selben Thema aufmachen, deshalb hatte ich im alten weitergeschrieben.


Ich selber fliege mit Saitek X52 ( Win7)
Hermann, hast du auch die Saitek Pedale und wenn ja, wie bist du damit zufrieden? (oder sind Pedale überflüssig und verpönt?)

Ich habe mit zwei Bekannten wegen eines Joysticks gesprochen. Der eine ist X-Planer und hat eine PPL, der andere fährt PC-Autorennen und hat eine CPL.
Der erste meint: für X-Plane reicht ein Joystick für 30.-
Der zweite meint: kauf dir gleich etwas Gescheites kostet ja nicht mehr so viel und wie willst du fliegen ohne Pedale. Von Joystick verdrehen hält er nichts.

Irgendwie haben beide recht. X-Plane habe ich mir wegen dem Spass an der Fliegerei gekauft. Ich will zuerst die Beechcraft B350 in den Griff bekommen, später die x737 für die Linie einsetzen und die BK-117 für... Keine Ahnung für was, sie gefällt mir halt einfach.
Später, wenn ich nicht bei jeder 2. Landung ein Flugzeug schrotte, will ich online fliegen. Wo weiss ich noch nicht, aber ich glaube die Online-Fliegerei könnte mir noch Spass machen.

Wegen dem iMac habe ich im .org-Forum ziemlich viel gelesen. Der X52 und die Pedale sollen hervorragend mit dem Mac zusammenarbeiten.

Hermann
14.05.2010, 00:40
Hermann, hast du auch die Saitek Pedale und wenn ja, wie bist du damit zufrieden? (oder sind Pedale überflüssig und verpönt?)

Ja, habe ich ;)

Würde sie nie mehr weggeben :)

Cedric Loup
14.05.2010, 00:43
Hallo Moni

Erst mal herzlich willkommen bei uns im Forum.

Also es reicht in der tat einen Joystick für 30 CHF, da hat der eine der 2 auch recht.

Nun komme ich aber gleich mal zu dieser Aussage:


Später, wenn ich nicht bei jeder 2. Landung ein Flugzeug schrotte,


So wie ich das sehe, ist in dem Fall Deine Routine noch nicht so bestens, dass Du bei jeder 2. Landung ein Flugzeug zu Schrott landest.

Da würde ich also mal erst einen Stick für 30 Franken 25€ kaufen und erst wenn keiner der Flugzeuge mehr beim Landen kaputt gehen, auf den X-52 oder so ausweichen.
Da Du aber noch in erwägung ziehst die BK-117 zu fliegen, dann würde ich aber dann den X52 nehmen und nicht etwa den Pro Flight Joke mit der Brezel.

Aber eines kann ich deinem Kumpel Nummer 2 recht geben.
Was will man einen Stick verdrehen wenn es mit den Fusspedalen einfach der Hammer ist, so wie ich, Hermann und viel Andere haben, den Stick verdrehen wird man in einer Robin oder AS202 sicher nicht.
Da hat es auch Pedalen drinn.

Noch einmal zu dem Schrotten:

Wäre es nicht etwas schlauer erst mal mit einer Cessna 172 oder PA28 von Piper Landeübungen zu machen, als gleich zu beginn aufs grosse Ross?

Hoffe Da ein wenig geholfen zu haben.

Liebe Grüsse

Cedric

Hermann
14.05.2010, 11:56
Hallo Moni, ist das wirklich dein Name?,

etwas für dich:

http://www.flugsimulation.com/artikel/includer.php?site=xpl

Jarimba
14.05.2010, 12:31
Hallo Cedric


... So wie ich das sehe, ist in dem Fall Deine Routine noch nicht so bestens, dass Du bei jeder 2. Landung ein Flugzeug zu Schrott landest.
Das ist richtig. Ich habe X-Plane erst seit ein paar Tagen auf der Platte. Davor etwas über 3 Jahre keine Flightsim-Flüge mehr. War zu Anfang beim FS2002 auch so ein rumgehopse, ging dann aber mit der Zeit immer besser.
X-Plane ist halt anders als der FS, wird aber schon.


Wäre es nicht etwas schlauer erst mal mit einer Cessna 172 oder PA28 von Piper Landeübungen zu machen, als gleich zu beginn aufs grosse Ross?
Ich tucker momentan nur mit der Beechcraft B350 rum. Ist zwar ein Twinengine aber auch nicht wirklich riesig. Ich bin aber im Moment noch in der Phase "der Simulator und ich - was kann ich wo wie einstellen"


Hallo Hermann


ist das wirklich dein Name
Ja, ist er. Weshalb meinst du?
Und bevor du oder jemand anders fragst, ja, ich bin weiblich und nein, Foto gibt's nicht sonst schmeisst ihr mich hier gleich wieder raus.
Die Luftfahrt als solches interessiert mich seit etlichen Jahren. Weshalb ein Flugzeug überhaupt fliegt ist mir bekannt und wie so ein (Jet)Triebwerk genau funktioniert, ebenfalls. Habe beruflich damit zu tun.


http://www.flugsimulation.com/artikel/includer.php?site=xpl
Danke, werde ich mir in einer ruhigen Minute durchlesen.

Hermann
14.05.2010, 17:45
Warum rausschmeissen ;)

Bist du so hübsch :)

Spass beiseite, im Netz tauchen so viele Namen auf, manchmal auch kuriose, darum wollte ich es wissen.

Und in diesem Forum ist es üblich, dass man mit dem realen Namen signiert!

Schade, dass nun alle wissen, dass du weiblich bist.

Hast du genügend Vasen? Die Blumen folgen zugleich :D

Cedric Loup
14.05.2010, 20:13
Na dann will ich doch mal einfach statt nur schreiben wie unser Hermi, auch gleich ein Blumenbucket zum herzlichen willkommen nachreichen.

Moni die Blumen sind vom ganzen Forenteam für Dich.


http://www.x-plane.stumbles.ch/images/cedric/Blumen.jpg


Und rausgeschmissen wird hier eigentlich keiner. ;)

Allways happy Landing.

Liebe Grüsse

Cedric

Hermann
14.05.2010, 20:21
Ich habs doch geschrieben ;D :D

Jarimba
14.05.2010, 20:31
Warum rausschmeissen ;)
Damit ihr meinen Account wieder los seid und das Foto löschen könnt.


Bist du so hübsch :)
Siehe oben* ;)


Und in diesem Forum ist es üblich, dass man mit dem realen Namen signiert!
Weiss ich. Steht in irgend so einem Thread oben angepinnt.
(Ja, ich gehör zu denen, die sowas lesen)


Schade, dass nun alle wissen, dass du weiblich bist.
Denke es war nicht so schwer zum rausfinden, Aber stimmt schon, für ein Mann wäre es wirklich ein kurioser Vorname...


Hast du genügend Vasen? Die Blumen folgen zugleich :D
Och, da bin ich flexibel. Kannst dir nicht vorstellen, was ich alles zu einer Vase umfunktionieren kann.


Zurück zu Thema. Mein Joystick ist mit dem Mac Murx, totaler Murx. Hab ihn gestern und heute mit Netzsteker benutzt. Beim Fliegen schlägt er zurück, irgendwann, unkontrollierbar. Die kleinen Flieger gehen dann ziemlich schnell hops. Heute habe ich ihn wieder ausgestöpselt und bin so geflogen. So eine Platzrunde ist jetzt eine total wackelige Angelegenheit. Kein richtiger Nullpunkt. Der verschiebt sich dauernd. Der Stick bleibt, sobald man ihn los lässt fast genau so stehen wie er ist.

Die Programmierung der Knöpfe ist auch toll. Ich habe einen für Flaps down a notch genommen. Funktioniert wunderbar auf einer Seite der Tragfläche, die andere geht entgegengesetzt. Der Flieger wird ziemlich schnell ziemlich mühsam kontrollierbar.

Unter Windows in FS funktioniert er zuverlässig (sofern die Treiber sauber installiert sind). Für den Mac gibt's keine Treiber. Der kommt fast mit allen Sticks gut aus. Tja, und wenn ich mich zwischen Mac und Joystick entscheiden muss - nunja, ich hab den Mac ins Herz geschlossen...

Ich hab gestern Abend noch im .org-Forum rumgesucht. Tendenziell sind mehr Amis mit angebissenen Äpfel am fliegen als Europäer. Dort verwenden mehrere Apfel-User die Saitek Sticks und Pedals absolut problemlos. Einer der User hat zwar nicht den selben Mac aber das selbe OS, gleichviel Ram und praktisch die gleiche Prozessorleistung und schwärmt von dieser Kombi. Ich glaube ich werde mir den X52 (standard, nicht pro) und die Pedals kaufen. Cedric, ich will definitiv nicht das Steuerhorn und jetzt einen Stick für 30.- und in ein paar Monaten den X52 finde ich auch irgendwie doof. Dann habe ich zwei Sticks, die ich nicht mehr benutze.


Noch eine Frage. Ich geb's aber gleich zu, habe nicht das gesamt englische Manual gelesen. Ich habe die Map offen in der VFR-Ansicht. Dann macht's plötzlich wuschhhhh und ein Jet-icon, das verkehrtrum ist und den rosa Pfad hinter sich her zieht, düst quer über den Bildschirm. Erst dachte ich, ich habe einen an der Klatsch, dann kommt es irgendwann wieder und ich hab's angeklickt. Im Pop-Up steht "Japanese Anime" als Aircraftbezeichnung. Und es düst in etwas über 40'000 Meter Höhe mit einem Affenzahn rum.
WAS IST DAS?
Ich hab' weder etwas getrunken noch fliege ich online. Google schickt mich zu irgendwelchen japanischen Trickfilmen.

Jarimba
14.05.2010, 20:36
Danke für die Blumen. :)

Macht ihr das mit allen hier anwesenden Frauen?

Yves
14.05.2010, 20:56
Hallo Moni,

zuerst mal ein herzliches Willkommen in diesem Forum! :) Soviel ich weiss, bist du das einzige weibliche Mitglied, also hast du die (leider nur virtuellen) Blumen verdient.

Zu deiner Frage: Japanese Anime ist ein "Flugzeug", das Austin mit x-plane im Ordner Aircraft > Science Fiction mitliefert. Ich würde es gleich wegschmeissen, denn sonst kann es vorkommen, dass x-plane mit dem Zufallsgenerator gerade dieses "Ding" dir als traffic um die Ohren fliegen lässt.

Du kannst übrigens im x-plane Menu "Aircraft & Situations" selber bestimmen, wieviele und welche Flugzeuge du für den traffic zur Verfügung stellen willst.

Der rosafarbige Strich ist wahrscheinlich die Markierung der Flugbahnlinie, die du mit der Taste O (wie Oscar, nicht null!) durch mehrmaliges drücken ein- und ausschalten kannst.

Noch weitere Frage zu x-plane? Nur zu!

Gruss
Yves

kva
14.05.2010, 21:23
Hallo

Ich stehe kurz davor mir auch einen neuen Joystick anzuschaffen, wenn ich mal nicht gerade mein ganzes Homecockpit anwerfen will. Aus gehabter Erfahrung finde ich alle Sticks die auf elektromechanischen Potentiometer basieren zu ungenau. Am letzten Flusi-Event 2009 in Hergiswil haben mich einige X-Plane User auf den Thrustmaster T.16000M (http://www.google.ch/search?q=Thrustmaster+T.16000M) aufmerksam gemacht.
Die technische Neuerung ist dass dieser Joystick mit berührungslosen Hall-Effekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Hall-Effekt) Sensoren ausgerüstet ist und somit eine unvergleichliche Präzison vermittelt. So jedenfalls die Aussagen. Aber vom Prinzip her macht es auch Sinn, denn es gibt keinen Verschleiss, kein Zittern und nahezu keine Hysterese.
Ich würde darum mal ein bisschen über diesen Joystick informieren, vielleicht ist das eine Alternative. Wie gesagt das ist nur ein Hinweis, ich selber habe noch keine Erfahrungswert mit dem T.16000M. Was zusätzliche Knöpfe, Regler etc. betrifft, da kann man lange diskutieren. Meine Devise ist da "weniger ist mehr".

Was aber nahezu ein MUSS ist, sind Pedale. Das Seitenruder am Joystick indem man den Stick dreht mag zwar praktisch sein, hat aber mit einer realitätsnahen Steuerung von Flugzeugen und insbesondere Helikoptern überhaupt nichts zu tun. Wer neben dem Flusi real fliegt, trainiert sich so ein falsches Verhaltensmuster an. Insofern bin ich da mit deinem Bekannten Nr.2 einig.

Mein letzter Erfahrungs-Tip: Je tiefer der Preis eines Joysticks, desto tiefer auch seine Qualität und Langlebigkeit. Auch hier wieder Einigkeit mit Bekannter Nr.2.


Viel Erfolg beim Einstieg in die X-Plane Welt.

P.S. Darf die Gemeinschaft wissen was dein beruflicher Bezug zur Fliegerei denn genau bedeutet?

Hermann
14.05.2010, 21:33
Für mich gibts i. M. nur den:

http://www.saitek.de/prod/x52.htm

Er lässt keine Wünsche offen ;)

Cedric Loup
14.05.2010, 21:36
Hallo Moni


Danke für die Blumen.* :)

Macht ihr das mit allen hier anwesenden Frauen?
Wenn Du damit die Blumen meinst, dann bist Du die erste Frau die Blumen auf virtueller Basis erhalten hat.
Du bist übrigens erst die zweite Frau die sich mit X-Plane beschäftigt.

Ich wünschte es wären mehr Frauen, die sich mit dem Simulationsfliegen beschäftigen würden, nur wird dies wohl immer nur ein Wunschdenken bleiben.

Liebe Grüsse

Cedric

Jarimba
15.05.2010, 17:53
...x52.htm

Er lässt keine Wünsche offen ;)
Ich habe mir jetzt das Manual vom X52 und von den Peddals heruntergeladen. Werde ich mir heute Abend oder morgen genau durchlesen, wenn ich dazu komme.
Haben der Stick und die Peddals eine zusätzliche Stromversorgung oder läuft das alles über USB?



....Am letzten Flusi-Event 2009 in Hergiswil haben mich einige X-Plane User auf den Thrustmaster T.16000M (http://www.google.ch/search?q=Thrustmaster+T.16000M) aufmerksam gemacht....
Danke. Den werde ich mir ebenfalls noch genauer anschauen. Wie sieht's da aus mit kompatiblen Pedalen?
Ausserdem, der Mac hat nix Gameport. Ich brauche Geräte mit USB.


P.S. Darf die Gemeinschaft wissen was dein beruflicher Bezug zur Fliegerei denn genau bedeutet?

Per PN schon, öffentlich lesbar in einem Forum oder sonstwo nein.
Ich tu' mich halt mit "Real Life"-Sachen im Internet ziemlich schwer. Hoffe ihr versteht das nicht falsch. Hat wirklich nichts mit euch zu tun. Sind einfach meine Prinzipien.



Wenn Du damit die Blumen meinst, dann bist Du die erste Frau die Blumen auf virtueller Basis erhalten hat.
Du bist übrigens erst die zweite Frau die sich mit X-Plane beschäftigt.
Ja, meinte das mit den Blumen.
Die zweite hier im Forum meinst du, oder? Was ist denn aus Nr. 1 geworden? Treibt sie sich hin und wieder hier herum?

Cedric Loup
15.05.2010, 18:16
Hallo Moni

Also die Frau Nummer 1 treibt sich sicher auch da und dort mal im Forum rum, denke ich jetzt mal.
Nur dass Frau Nummer 1 noch mit Ihrere schulischen Ausbildung beschäftig ist was natürlich immer dem Hobby vorrang haben sollte, damit dort ein gelungener Abschluss zustande kommt.

Also die Saitek Sachen sind alle USB.

Was mich nun aber zu dem Flightsim Weekend Wunder nimmt: X-Planer ? Am Flusiweekend?
Fast nicht möglich.
Bin ich doch im 2008 mit Frank Willfeld der einzige gewesen, die ernsthaft nur mit dem X-Plane vor Ort war.
Er fliegt so wie mich dies noch in Erinnerung hällt mit dem X52.
Ich persönlich kann mir mit Sicherheit nicht vorstzellen mit dem Thrustmaster T.16000M im X-Plane zu fiegen, denke ich doch dass ich lieber mit dem X-Plane Simmulieren und nicht spielen möchte.

Zu deinem Beruf in der Realen Welt, brauchste weder hier im Forum noch per PM jemandem etwas zu schreiben, wenn Du nicht willst, denn dies ist Leute ausgefragt.

Liebe Grüsse

Cedric, der nur mit Saitek Steuereinheiten oder selbst gebautem (HomeCockpit) fliegt.

kva
16.05.2010, 03:27
Was mich nun aber zu dem Flightsim Weekend Wunder nimmt: X-Planer ? Am Flusiweekend?
Fast nicht möglich. Bin ich doch im 2008 mit Frank Willfeld der einzige gewesen, die ernsthaft nur mit dem X-Plane vor Ort war.




"letzten Flusi-Event 2009 in Hergiswil"

Cedric Loup
16.05.2010, 13:19
"letzten Flusi-Event 2009 in Hergiswil"
Ja ich war das letzte mal am Flusi Event in Hergiswil nicht mehr vor Ort und den Letzten Stand X-Plane den ich noch hatte war im 2008.

Nun würde mir das kleine Ecklein nicht mehr ausreichen, da meine ganze Hardware schon enorm an Platz verbräuchte und da müsste ich schon die halbe Lobby haben. :)

Liebe Grüsse

Cedric

Jarimba
19.05.2010, 19:11
Oh wow....
Bin vor etwas mehr als einer Stunde nach Hause gekommen und vor meiner Haustüre stand ein grosses Packet anstatt des erwarteten Abholzettel von der Post.
Zum Vorschein kam als erstes kam ein Memorystick zum Vorschein. Darunter zwei Schachteln, beide mit Saitek beschriftet. In der grösseren waren die* Pedale, in der kleineren ein X52. Bin überrascht wie leicht der Stick ist.
Habe natürlich gleich beides angestöpselt und "Notdürftig" kalibriert, sprich einfach die Hauptachsen. Um die Knöpfe kümmere ich mich, wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe.
Konnte es kaum abwarten mit dem neuen Stick eine Runde zu fliegen. An die Pedale muss ich mich erst noch gewöhnen, ich verdrehe immer noch den Stick. Habe die Yaws vom Stick aber als erstes inaktiv gemacht. (ich weiss, das kann man irgendwo fixieren, wollte aber so schnell wie möglich einen Runde drehen).
Wow, DAS ist fliegen. So mach ich das. Da kann ich sogar in Bodennähe noch leichte Korrekturen machen, ohne dass ich den Flieger schrotte. Ging vorher einfach nicht.



Yves, Dir übrigens noch vielen Dank wegen dem Japanese-Ding. Das habe ich rausgekippt. Denke ich hätte da ohne deinen Tipp noch ziemlich lange gesucht, was das ist und wie ich das los bekomme.

Cedric Loup
19.05.2010, 20:23
Hallo Moni

Tja die Rudder Pedals von Saitek, die sind Toll und geben einem noch einen Hauch an Realitätsnähe dazu.
Auch unser Hermann musste sich daran gewöhnen und ich denke, dass Du dies auch schnell im Griff hast.

Tja dann, viel freude mit dem Fliegen.

Liebe Grüsse

Cedric

Spaeni
06.06.2010, 04:48
Guten Morgen Moni,

Bin nach langer Zeit wieder einmal im Forum und habe mit grösstem Interesse Deine Probleme und Fragen betr. den Joystick gelesen. Ich habe bei meinem Beginn mit der Flugsimulation genau die gleichen Phasen und Fragen "durchgemacht". Kenne als gewöhnlicher Hobby-User den FS 2004, FSX und seit 2009 auch X-Plane.

Real fliege ich momentan Tecnam* P 2002 JF, ein sog. Very Light Aircraft, bei dem man auch bei maximalem Abfluggewicht die geringsten Steuerbewegungen des Knüppels und der Pedale sofort spührt und auch in der Fluglage sofort sieht. Dieses reale Flugverhalten wird nur von "X-Plane" annähernd authentisch simuliert. So insbesondere die Reaktionen des Flugzeuges auf die (virtuelle) Umgebungsluft, die* Thermik, das Abfangen (Flare-out) beim Landen mit der 2-Punktlandung auf dem Hauptfahrwerk. Gerade diese 2-Punktlandung ist mit dem dem FS 2004 und dem FSX nicht richtig durchführbar. - Das ganze am besten mit der virtuellen Cessna 172 (relativ langsam, genügend Zeit), wie von Cedric vorgeschlagen.*

Warum ich das alles erwähne ? - Weil es gerade diese FLugphasen sind, die trotz X-Plane mit einem schlechten Joystick nicht nachvollziehbar sind, und deshalb häufig zu "Schrott" führen, wie Du sagst.
Absolut notwendig ist ein Joystick, der die geringste Berührung auf die Ruder überträgt. Sichtbar beim Kalibrieren: Das kleine Fadenkreuz muss sich bei der kleinsten Berührung bewegen.*

Ich habe deshalb 4-5 verschiedene Sticks zu Hause angeschlossen, ausprobiert und z.T. wieder zurückgegeben (Melectronic; Interdiscount; MediaMarkt, etc.); auch "Logitech"*ausprobiert, (noch) nicht den "Saitek". Resultat: Alle Sticks haben auch bei 0%-iger neutraler Einstellung immer noch einen viel zu ungenauen und zu grossen Spielraum, z.T. sogar links und rechts asymmetricht; trotz Antizipation bist Du immer "zu spät". Mit Aushnahme eben des "Thrustmasters T 16000M V.1" (ca.50 CHF, MediaMarkt, Genf, 2009). Offenbar ist doch die berührungslose Technik ausschlaggebend, wie sie Majorfibbs treffend beschrieben hat (praktisch keine Hysterese). Momentan ist dieses T-Modell der einzige Stick mit berührungsloser Technik. -Selbstverständlich verwende ich daneben Pedale (ein "CH"-Modell).

All dies habe ich beim hochinteressanten Flusi-Event von 2009 in Hergiswil Majorfibbs erwähnt, der dann dieses neue Prinzip genauer analysiert hat (siehe seinen vorstehenden Beitrag).

Entschuldige diesen langen "Vortrag". Aber es scheint mir wichtig, dass neben der akribischen Beurteilung* der Software auch die Hardware sehr kritisch geprüft wird. Vor allem, wenn man die gelieferte Leistung und den Preis vergleicht.

Mit bestem Gruss
Jürg001
6.6.2010