PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : die leichte Lady .......



Christer
18.07.2013, 23:07
Angenehm ist am Gegenwärtigen die Tätigkeit, am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung.
http://www.youtube.com/watch?v=Zua83Mv0XZE


Eine Frage zur E170, ist sie immer so leicht beim landen, oder liegt es an mir? Ich krieg sie immer nur mit leichten Hüpfen gelandet, einmal aufsetzen und dann leicht so dub dub dub bis sie "fest" unten ist. (Evtl. könnte YouTube an den Farben "gedreht" haben und wieso geht bei mir hier im Forum eigentlich nicht mehr die Entertaste, um eine neue Zeile zu beginnen? Ich kann mein Geschriebenes nicht mehr formatieren wie ich möchte. :KS:

Hermann
19.07.2013, 08:23
Ja, da stimmt einiges nicht:) Habe das Video nur ganz schnell angesehen, will ja nicht alle Fehler sehen:)

1. Start: Keine Pitch- Trimmung eingestellt. Flapseinstellung sehe ich im Video nicht! Bei 80kt lässt du Gummi liegen..............Nase leicht nach oben um Bugrad zu entlasten, Pitch stabilisieren und der Vogel steigt mit zunehmender Geschwindigkeit fast von selbst!
2. Startgeschwindigkeit hast du auf 250kt gestelt. 190kt sind genug und wenn du kurz nch dem Start eine enge Kurve hast, max. 210/220.

Jetzt zur Kängurulandung:)

1. Die E170 ist keine Cessna also und du bist bei 100ft mit 110kt geflogen.
2. Die Landegeschwindigkeit sollte je nach Gewicht usw. bei ca. 130 - 145 kt sein.
3. Das UFMC zeigt dir ja die App-Geschwindigkeit und die Flaps an!
4. Mit dieser zu tiefen Geschwinigkeit hast du keine Möglichkeit richtig zu flairen. Du kommst zu flach rein und kannst nicht genügend ziehen, damit das Hauptfahrwerk schön aufsetzt.
5. Der Flieger ist am Ende richtig runtergefallen und fühlts sich dann wie ein KänguruKicher

Also richtige Landegeschwindigkeit, dann geht es!

Fliegst du immer in weiss?

Christer
19.07.2013, 14:22
Flaps hab ich 2 mal ausgefahren beim Start, Pitch mache ich immer 0 Grad beim Start :confused:, okay 190 - max 210 beim Start, bin davon ausgegangen, man stellt gleich mal die max IAS ein, die unter 10000ft erlaubt sind, deswegen bei mir immer bisher die 250 beim Start, das ich beim landen immer zu langsam war, ist mir nicht klar gewesen, ich ging davon aus, solange der Vogel fliegt, kann ich auch langsam fliegen beim landen, weil ich dann besser landen kann, dachte ich ... :D Die 7 Airlines in der liverie möchte ich nicht fliegen, deswegen weis :) Danke Hermann!

Cedric Loup
14.12.2013, 15:10
Hallo Christer
Hermann

Ich weiss, ist schon ein etwas älterer Thread, aber ich war nicht eher dazu gekommen alles der letzten 3/4 Jahre auf zu arbeiten.


wieso geht bei mir hier im Forum eigentlich nicht mehr die Entertaste, um eine neue Zeile zu beginnen?
Funktioniert das wieder?
Ansonsten im Kontrollzentrum den Editor auf Standard Editor um stellen und danach wieder auf Den, den Du Dich gewohnt bist.



bin davon ausgegangen, man stellt gleich mal die max IAS ein, die unter 10000ft erlaubt sind,
Das kann man zwar machen, aber dann musst Du den Schub erst manuell korrigieren bis Du dann auf 220 oder 250 steigern kannst.
Wenn Du nach dem Takeoff kurzum eine 90 Grad Kurve fliegen musst, dann sollte man in der Regel nicht über 220 gehen und erst danach.
Es gibt eine Möglichkeit bei der man es sicher besser macht.

Den Takeoff Speed stellt man in der Regel auf V2 Geschwindigkeit ein, den man im FMC errechnet hat.


V1 129
VR 136
V2 Positiv Climb, speed 143 Gear up und richtiges Flaps Setting, steht im Aircraft Manual.


Dann gehört im IAS eingestellt 143kt
Dies kannst Du in der Regel sogar bis Initial Climb je nach Charts 5000 / 7000 bei behalten.
Meistens musst Du ja irgendwann noch eine HDG Korrektur machen, bei einem Links oder Rechts turn.
Diesen machen viele Touristenbomberpiloten sogar noch von Hand um etwas in Übung zu bleiben. :-)
Irgendwann hast Du dann den Initial erreicht oder Du bekommst die Meldung: Leipzig Air xxy Climb FL 100 oder FL110
Dann kannst Du, musst aber nicht VNAV und LNAV einstellen und den Autotrottle und dieser stellt dann die Programmierte Speed die im FMC errechnet ist automatisch ein.
Ebenfalls wird das Flugzeug in den Steigflug übergehen.
Flaps setting gemäss Vorgaben des Flugzeugs.

Gut dass es den Food erst bei der Reiseflughöhe gibt und nicht vor dem Line Up, sonst müsste die Boden Crew viel zu viel reinigen und viel duftspray verwenden um den Magengeruch raus zu bringen. :-)
Auf dem Runway, darfst Du ruhig etwas langsamer drehen, damit Dein Copilot nicht grün wird im Gesicht und die Paxe haben dann auch nicht das Jahrmarkt Gefühl hinten im Flieger.

Der Takeoff hat Hermann ja schon beschrieben.

Liebe Grüsse
Cedric

Christer
15.12.2013, 09:12
Hallo Cedric, Enter funktioniert wieder wie gewohnt.