Warnung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php (Zeile 2958)

Warnung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php (Zeile 2958)

Warnung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php (Zeile 2958)
Mit der Hello nach Amerika in mehreren Etappen
Dank den PC Freeks die sich besser auf den Webseiten des FBI und dem NSA als Hacker beweisen sollten, statt eines Unbekannten Forums das Leben schwer zu machen, bin ich gezwungen die Registrierung neuer Benutzer direkt über das Forum zu schliessen.

Neu muss sich ein neuer Benutzer für das Forum via Email sitebuilder [at] stumbles.ch in diesem Forum registrieren.
Vorname, und Land in dem der Benutzer wohnhaft ist, müssen angegeben werden.
Korrespondenz Deutsch. Gewünschter Benutzername muss angegeben werden. Danach bekommt der Benutzer eine Email, mit 3 relevanten Fragen.
Wenn diese richtig beantwortet werden, bekommt Er die Registrierung zugesand.
Freigabe zum schrieben die Rubrik User stellen sich vor
Es müssen bei der Vorstellung keine Nachnamen oder solche Privaten Sachen geschrieben werden, vielleicht wie Du zur Flugsimulation gekommen bist und welche Flugzeuge Du am liebsten fliegst.
Nach dieser Vorstellung wird das ganze Board für Dich verfügbar sein.

Sorry für diesen Umstand, aber so haben nun die Spammer keine Change mehr, mich auf trab zu halten.
Liebe Grüsse Cedric
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Mit der Hello nach Amerika in mehreren Etappen

  1. #1
    Administrator Avatar von Cedric Loup
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Langendorf
    Beiträge
    4.594

    Mit der Hello nach Amerika in mehreren Etappen

    Hallo Zusammen

    Das Wetter zeigt sich nun von der herbstlichen Seite und bei uns ist es merklich kühler geworden als es bis gestern noch war.
    Somit liegt es an der Zeit, sich langsam aber sicher warm einzupacken.....

    Den Modellflieger in den Hangar zu stellen und vor allem endlich auf zu hören die Katze des Nachbarn zu plagen.


    Aber eben, was machen wir den in den etwas kälteren Tagen??????


    Na was wohl?? Fliegen, was denn sonst.


    Gut sofort meinem Copiloten angerufen und klar Schiff gemacht.


    Also somit war ja mal alles klar und wir bekamen vom Boss den Auftrag, einige sonderliche Passagiere nach Hamburg zu fliegen.


    Unsere Route führte uns von LSZH nach EDDH in einer etwas geraden Linie gen Norden.


    Wir stehen mit unserer A320 am Dock Midfield in LSZH Zürich Kloten und machen die letzten Checks.


    In dem Moment haben wir die Freigabe erhalten, die Triebwerke zu starten und uns zurück zu stossen.


    Somit Pushback


    Nach Erhalt der Taxifreigabe rollten wir gemächlich zum Holdingpoint Rwy 28
    Das Wetter ist auch noch OK


    Kurz vor dem HP 28


    Jetzt mussten wir noch den Transponder auf C stellen und die Strobe einschalten und dann hörten wir schon die Freigabe zum Auflinieren.
    Geil, gleich geht die Reise mit meinem Affen los auf die erste Etappe nach Amerika.


    Der Towerlotse wollte uns wohl schnell los haben und kaum hatten wir das Auflinieren bestätigt, hiess es schon Wind 250 Degrees 12 Knots Rwy 28 Cleared for Takeoff.


    Somit haben wir auch noch das letzte Rad in der Luft und kurz darauf positiv Climb und Gear Up


    Kurz vor der 180° Links Kurve noch ein Blick zurück, wo wir gestartet sind.


    9400 Fuss, bereit machen für den Standard Druck 1013hPa


    Es gibt ja fast nichts schöneres als Fliegen.
    Also nicht die kleinen schwarzen lästigen Fliegen in Deiner Wohnung, sondern mit einem wirklichen grossen Touristen Bomber.




    Da Flugfläche 370 erreicht.
    Zeit einen Kaffee zu holen in der Board Küche.
    Man wie die Passagiere stinken


    Den Top of Desent ist auch schon wieder hinter uns und wir sinken mit 2000 Fuss pro Meter.
    Falsch ich meinte natürlich Minuten.


    bei FL170 verringerten wir natürlich die Sinkrate auf 1400 Fuss.


    Ups, bei FL 110 geschlossene Wolkendecke?
    Das muss das Wetter sein, dass gestern auch die Schweiz am Abend erreichte.


    Der Kontroller wies uns eine Höhe von ca. 5000 Fuss bei Nolgo, da Er nicht vor hatte uns die Transition Nolgo 1A fliegen zu lassen.
    Indem aber über Elbe, der Luftraum schon etwas voll war, schickte Er uns erst in die Transition, um später dann uns auf PISAS ein Drehen zu lassen.




    Auf dem Weg nach PISAS der FAF von der RWY 23
    Der Wind beträgt 250 Grad bei immer noch 8 Knoten.


    Ganz toll dunstig hier im Hamburg.




    Da, drr Runway, brüllte mir der Affe ins Ohr.
    Und tatsächlich da vorne liegt das Ding, dass uns vor kurzem noch so weit weg erschien, wegen dem Dunst.
    Ob das wegen der Reeperbahn in Hamburg ist und da Viele, sehr stark rauchen?






    So so, dank dem man ja immer die Checkliste lesen sollte, habe ich natürlich nicht vergessen, die Rädchen aus dem Bauch des A320 zu befreien.


    Affe, hast Du den Kaugummi schon wieder aus dem Fenster geworfen?
    Es qualmt da so bei den Rädern.


    Gut haben wir den Airport Nav nicht vergessen.
    So wissen wir wenigstens wo wir lang müssen.
    Das Überqueren der Landstrasse äh Rwy 33, wurde uns freundlicherweise vom Towerlotse genemigt.


    Die Treibwerke werden gleich abgestellt und die komischen Passagiere entladen und natürlich der Copi in den Käfig gesperrt.


    Danach noch den Fackel ausgefüllt, von wegen, was man an dem Fliegerchen vor der zweiten Etappe alles überprüfen muss und dann gibt es Feierabend.

    Szenerien
    LSZH von FreeZ
    EDDH Freeware
    X-Plane 9
    A320 Freeware von der Org
    Die Charts von Lido und der Affe vom Zoo.

    Danke fürs Mitfliegen und demnächst wieder bei der zweiten Etappe von EDDH nach EGLL.

    -- Fortsetzung folgt --

    Yesterday, is far away, so take me out to sea
    Far away, I've been what never will be
    Check me in, to lose or win, I'm livin' memories
    The drift begins, the dream of it sets me free


    ASUS X70 Deluxe | intel i7 3930k | 64 GB DDR3 Quad |ASUS NVIDIA GeForce GTX1070TI 8 GB | 2 Samsung Monitore | 43" Philips Monitor

  2. #2
    Moderator / Gönner Avatar von Yves
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    CH-4133 Pratteln
    Beiträge
    1.226
    Hallo Cedric,

    Vielen Dank für diesen lustigen Bericht und die schönen Fotos. Hat Spass gemacht!

    Liebe Grüsse
    Yves

  3. #3
    Gönner Avatar von Hermann
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    6.249
    Vielen Dank für den Bericht. Spass muss sein


    wir sinken mit 2000 Fuss pro Meter.
    1 Fuß = 0,3048 Meter das ergibt: 2000 x 0.3045 = 609.58 m


    und das in welcher Zeit!


    Frage. Dein ND ist so voller Symbole, kannst du die alle lesen
    Liebe Grüsse
    Hermann

  4. #4
    Gönner Avatar von WoDi
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.574
    Cedric, das ist ja ein super Bericht, insbesondere die Einleitung ist ja überaus lustig und gut gelungen.
    Ach Hermann, was hast Du da wieder entdeckt. Wenn Cedric Meter schreibt meint er immer Minute. Das solltest Du doch wissen...
    Das klingt wie: Nachts ist es kälter als draußen.

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende.
    Dieter

  5. #5
    Moderator / Ehren-Gönner Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    47198 Duisburg-Homberg
    Beiträge
    1.670
    Das hat richtig Spaß gemacht dieses zu lesen und zu verfolgen.
    Wie viele Tage wirst du denn so unterwegs sein, wenn du diesen Transatlantikflug so in winzige Einheiten zerschnippselst?
    Cheers and a3g,
    Dietmar


    __________________________________________________ __________________________________________________ _______
    Asus Prime B360M-C, Win 10 PRO, Intel i7 9700X, 32 GB DDR 4 Corsair, GeForce RTX 2070 8GB, 1 x Samsung SSD 1TB, 2TB WD Black SATA III, 2 x Samsung SSD 2TB, 700W Be Quiet

  6. #6
    Administrator Avatar von Cedric Loup
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Langendorf
    Beiträge
    4.594
    Erstellt von

    Die Zweite Etappe von EDDH- nach EGLL

    Erst mal an alle die einen Kommentar abgegeben haben ein recht herzliches Dankeschön.
    Ich musste ja selber lachen ob meiner Einleitung beim Start der ersten Etappe.

    Nun in dem Sinne: Auf nach Amerika in mehreren Etappen.


    Natürlich wie immer mal erst den Plan, wo die Route durch geht.


    Dann mit dem neuen Ground Services Tool das Fliegerchen lb genau betanken und in der Zeit natürlich die Prozeduren durch führen.


    Dann die GPU steht noch da und liefert noch eine kurze Zeit den benötigten Strom.


    Ja und dann..? Ja und dann..? Natürlich der Pushback Wagen gerufen und diesen auch ausführen.








    Ja und nun ist das Push vollzogen und der Wagen ist am weg fahren.




    Und schon sind wir am Holdingpoint Rwy 23 in Wartestellung!


    Dann wie immer das Lineup, denn ohne dies würde es ja schlecht gehen.


    Und dann sind wir schon wieder in der Luft.


    Endlich blauer Himmel.




    Ja läuft doch alles nach Plan und nicht eine wirkliche Schlechtwetterfront in Sicht.




    Noch knapp 2000 Fuss steigen und dann geniessen.


    Ist doch immer wieder schön, so einen Vogel zu sehen.


    Es scheint da etwas auf zu lockern, in den Wolken.


    In der Tat, jetzt kann man die Kugel da unten auch schon etwas sehen.




    Das Wetter wird ja immer besser.






    Ist das etwa schon London?


    Ja es ist London.
    Schön schon bald wieder Feierabend.




    Jetzt drehen wir schon ein in den RWY Heading 272


    Gelandet wird auf der 27L und der Flieger auf dem selben Anflug ist in ein Holding gegangen, damit Er nach mir auch landen kann.


    Natürlich wieder gemäss Checkliste Gear Down.




    Der Anflug schaut gut aus.


    Das im Hintergrund ist eine MD-11 und der Pilot heisst Luke.
    Ne ne weder Skaywalker noch Lake Luke


    Aber trotz schönem Wetter noch immer Wind in 2 Stelliger Zahl.
    Ich liebe es, wenn man nicht immer gerade auf den RWY zu fliegen kann.


    Jo bei dem grossen Flugplatz bin ich auch wieder froh, dass ich den Airport-Nav wieder bei mir hatte.


    Super ich habe den Gate gefunden der mir der Ground Lotse angegeben hatte.


    So Triebwerke ausschalten, die Passagiere verabschieden und mit der Crew noch einen zum Besten geben.
    Oder wie unser Renato im Sommer immer wieder sag:
    Ich werde mal schnell die Hand in den Brunnen halten.


    So meine Damen und Herren, somit der Bericht von der zweiten Etappe von meinem Flug nach Amerika.
    Ich hoffe es hat gefallen.

    Szenerien wie im ersten Thread.
    Das meiste Freeware ausser dem X-Plane 9
    Keine zusätzlichen addon und die Bilder wurden nur etwas verkleinert und 1 mal auf schärfen geklickt und etwas das Gamma korrigiert.

    Danke fürs lesen und ansehen, bis dem nächst auf dieser Reise.

    Die nächste Etappe ging von EGLL nach EINN- Shannon Irland.

    Liebe Grüsse

    Cedric

    -- Fortsetzung folgt --

    Yesterday, is far away, so take me out to sea
    Far away, I've been what never will be
    Check me in, to lose or win, I'm livin' memories
    The drift begins, the dream of it sets me free


    ASUS X70 Deluxe | intel i7 3930k | 64 GB DDR3 Quad |ASUS NVIDIA GeForce GTX1070TI 8 GB | 2 Samsung Monitore | 43" Philips Monitor

  7. #7
    Fleissiger Benutzer Avatar von Josef
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    Menznau LU
    Beiträge
    152
    Hallo Cedric

    Super Idee wie Du den Bericht erstellt hast. Erstaundlich wie Du den riesen Vogel fliegst, das wäre mir zuviel.
    Die Bilder sind sehr gut gelungen.
    Freue mich auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüsse
    Josef

  8. #8
    Moderator / Gönner Avatar von Yves
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    CH-4133 Pratteln
    Beiträge
    1.226
    Lieber Cedric,
    Ich lese deine Berichte immer sehr gerne, bitte weiter so!
    Gruss
    Yves

  9. #9
    Administrator Avatar von Cedric Loup
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Langendorf
    Beiträge
    4.594
    Erstellt von

    Die dritte Etappe von EGLL- nach EINN

    Hallo Zusammen

    Ja der letzte Flug auf meiner USA Reise musste ich nicht selber machen.
    Die Leipzig Air war gerade in London und wurde von der Hello gechartert nach EINN Shannon.
    Der Grund dafür war, dass ich auf dieser Etappe mehr Paxe befanden als in meinem Airbus 320 Platz fanden.
    Der Flug Captain war unser Pasquale von ODB ( Oberdiesbach ).

    Unsrer Route führte uns auf der UL9 bis nach KENET danach mit einer Linkskurve auf die Luftstrasse UN14
    bis nach PEMOB.
    Ab PEMOB mit einem leichten Rechtsknick auf die UN24 bis SLANY.
    Dort wechselten wir noch auf die L9 vo wir dann in TIPUR in die STAR (Standard Arrival Route) TIPU2D auf den RWY 24 geführt werden.
    Auf der MAP die Route visuell


    Nun gut, wieder mal den Aussencheck durch und den Treibstoff beantragt.
    In der Zeit, wo getankt wird, machten wir alles was so anfällt in einem Cockpit.


    In der Realität ist ja der Flugplan schon längst aufgegeben worden und im Simulator ist die Betankung einer der Idealen Zeitpunkte.
    Pasquale und meine Wenigkeit flogen an jenem Abend auf dem X-Server.
    http://www.x-flightserver.net/

    Bei Vatsim hätte ich den Flugplan 2 Stunden vor dem Flug aufgeben können.


    Kurz nach dem Treibwerkstart Rechts startete ich dann auch noch das Linke.
    Richtig Hermann, ich habe vergessen die Pumpen zu starten


    Frei für den Pushback




    London ist ein grosser Platz und meine Kenntnis dafür etwas zu klein.
    Also raus mit dem Airportmap.

    Ist erhältlich http://forums.x-plane.org/index.php?...&showfile=4930


    Da kommt ja auch schon die Leipzig mit Pasquale


    Auf der 27L habe ich schon mal aufliniert und Pasquale steht bald am Holdingpoint


    After Takeoff Cleared auch schon im Positv Climb....


    ...und der Pasquale hat aufliniert und wartet noch einen Moment, wegen der Wirbelschleppen.


    Schwup und der Dunst liegt auch schon unter mir.
    Pasquale du darfst starten.


    Nach einem längeren etwas unspektakulären Flug, machten wir uns in die Rechtsknick auf die UN24 Richung SLANY


    J u n g e, komm bald wieder, bald wieder an Land....
    Ja das Wasser hat auch seine Berechtigung.
    Nein, doch nicht zum trinken, neeee ohne Wasser hätten wir ja gar keine Inseln.


    Da die Irrische Insel.




    So und das Absinken auf die FAF Höhe ( Final Approach Fix )hat auch schon längst begonnen.


    Schon bald kommt der Linksdreher auf die L9.
    Von da an fliegen wir dann die STAR






    Da vorne ist auch schon der Runway von Shannon in Sicht.
    Bald ist Feierabend


    Unter 1000 Fuss ist der Wind immer noch 2 Stellig.
    Das könnte eine Turbulente Landung werden.


    Gerade in dem Moment, ist ein Guter, um wieder etwas auszukorrigieren, da der Wind wieder mal von vorne und ohne Böhe.
    2 Stellig Wind auf DH 250ft Höhe und der ILS ist auch nicht in Ordnung!
    Oder die Daten auf meinen neu runtergeladenen Jeppesen Karten stimmen nicht.
    Also dann Landung von Hand und den AP Disengage.


    Dieser Fehler in der Szenerie irritierte mich und auf Google Earth wurde ich des Besseren belehrt.
    Die haben da mal einen andern Runway besessen, den Sie dann einfach gelassen hatten.
    Auf meinen Jeppesen war dies auch nicht verzeichnet.


    Meine Landung war trotz auftretenden Scherwinden, den noch geglückt und die Paxen klappten Ihre Hände zusammen.
    Das höre ich doch gerne und die übliche Beschwerde fällt wohl für diesmal aus.


    Jo, das stehe ich auch schon wieder am Gate und warte auf unseren Pasquale.


    Da kommt der Rote Pfeil!
    Ne da ist Pasquale.




    Auch Pasquale ist glücklich gelandet uns taxelt dann auch gleich zu Gate.






    Auch Pasquale hat den Gate erreicht und schrappelt noch die Checkliste zu ende.


    Somit bin ich und Pasquale wohlbehalten mit unserer zweibeinigen Fracht in Shannon angelangt.
    Die Passagiere haben wir auch gleich aussteigen lassen.
    Somit machten wir auch gleich Feierabend und gingen noch auf ein, zwei, drei Glass Bierchen ins Pub.

    Danke Pasquale für's Mitfliegen an jenem Tag und da Du da noch recht erkälltet bis, gute Besserung.

    Die Szenerien, ausser X-Plane 9, wie immer Freeware und irgendwo runterladbar.

    Danke allen viel mal fürs Lesen, Mitfliegen und danke für Eure Rückmeldungen.

    Der nächste Flug geht nach Grönland.

    Liebe Grüsse
    Cedric

    -- Fortsetzung Folgt --

    Yesterday, is far away, so take me out to sea
    Far away, I've been what never will be
    Check me in, to lose or win, I'm livin' memories
    The drift begins, the dream of it sets me free


    ASUS X70 Deluxe | intel i7 3930k | 64 GB DDR3 Quad |ASUS NVIDIA GeForce GTX1070TI 8 GB | 2 Samsung Monitore | 43" Philips Monitor

  10. #10
    Administrator Avatar von Cedric Loup
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Langendorf
    Beiträge
    4.594
    Erstellt von
    Hallo Zusammen

    vor einger Zeit bekam ich auf meinem Etappenflug nach Amerika ein Telex nach der dritten Etappe, dass das Flugzeug
    umgehend den Behörden ausgehändigt werden sollte, da die Hello Air gegroundet ist und nicht mehr solvent die Tour weiter zu fliegen.
    Für die Rückreise wurde gesorgt und somit wars das leider mit dem Amerika Flug.

    Nun hat auch dieser Screenshot Bericht sein ende Gefunden und dann schreibe ich jetzt leider:

    -- Fortsetzung folgt leider nicht mehr --

    Liebe Grüsse
    Cedric

    Yesterday, is far away, so take me out to sea
    Far away, I've been what never will be
    Check me in, to lose or win, I'm livin' memories
    The drift begins, the dream of it sets me free


    ASUS X70 Deluxe | intel i7 3930k | 64 GB DDR3 Quad |ASUS NVIDIA GeForce GTX1070TI 8 GB | 2 Samsung Monitore | 43" Philips Monitor

Ähnliche Themen

  1. X-Plane 9.70 mit mehreren Computern
    Von Conti im Forum Alles über X-Plane 9
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 22:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •