Dank den PC Freeks die sich besser auf den Webseiten des FBI und dem NSA als Hacker beweisen sollten, statt eines Unbekannten Forums das Leben schwer zu machen, bin ich gezwungen die Registrierung neuer Benutzer direkt über das Forum zu schliessen.

Neu muss sich ein neuer Benutzer für das Forum via Email sitebuilder [at] stumbles.ch in diesem Forum registrieren.
Vorname, und Land in dem der Benutzer wohnhaft ist, müssen angegeben werden.
Korrespondenz Deutsch. Gewünschter Benutzername muss angegeben werden. Danach bekommt der Benutzer eine Email, mit 3 relevanten Fragen.
Wenn diese richtig beantwortet werden, bekommt Er die Registrierung zugesand.
Freigabe zum schrieben die Rubrik User stellen sich vor
Es müssen bei der Vorstellung keine Nachnamen oder solche Privaten Sachen geschrieben werden, vielleicht wie Du zur Flugsimulation gekommen bist und welche Flugzeuge Du am liebsten fliegst.
Nach dieser Vorstellung wird das ganze Board für Dich verfügbar sein.

Sorry für diesen Umstand, aber so haben nun die Spammer keine Change mehr, mich auf trab zu halten.
Liebe Grüsse Cedric
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Für X-Plane 10 - SSD: 500 GB oder 120 GB + 500 GB ?

  1. #1
    Gönner Avatar von Learjet56
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Chiang Mai - VTCC (Thailand)
    Beiträge
    251

    Frage Für X-Plane 10 - SSD: 500 GB oder 120 GB + 500 GB ?

    Guten Abend in die Schweiz und nach Deutschland und Österreich

    Wie ich schon in meinem Vorstellungs-Posting geschrieben habe, bin ich kurz davor, meinen ersten selbst zusammengesetzten PC in Angriff zu nehmen. Nächstens sollten die letzte Komponenten eintreffen und dann gibt es etwas Text und vielleicht sogar ein paar Fotos ....

    Nur bin ich mir aber mit meiner SSD-/HDD-Konfiguration nicht mehr so ganz sicher. Etwas spät denn es ist ja schon alles bestellt.
    Die Idee war eine SSD 500 GB für WIN 10 + XP10 mit denjenigen Ordnern und Files, die für Windows unbedingt auf dem gleichen Drive sein müssen. Dann eine HDD mit 2.0 TB als Datengrab (also Fotos, Musik, Dokumente u.a.) und weniger wichtige Programme und eine 1.0 TB HDD als Spiegel für die SSD.
    Aber irgendwie bin ich nicht so glücklich damit. Ich habe Angst, dass die 500 GB für WIN 10 + XP10 nichts ausreichen. Habe mich ein wenig schlau gemacht über die Grösse von einigen Downloads - oh là là.
    Und in meinem Kopf spuckt die Idee herum, dass es besser wäre, WIN 10 auf eine separate SSD zu packen - 120 GB. Dann wäre die bereits vorhandene 500 GB grosse SSD nur noch für XP10 und die Programme, bei denen es Sinn macht, sie auf eine SSD zu legen - also diejenigen, die man wirklich oft braucht.

    Was denkt ihr über die Idee, WIN 10 auf eine eigene SSD mit 120 GB zu legen? Inklusive den Ordnern, die man nicht verschieben kann, wie zBsp. AppData.
    Was könnte der mögliche Platzbedarf sein für XP10? Ich brauche nicht 200 Flugzeuge und 500 Airports, aber ich lege viel Wert auf Detailgenauigkeit (bin ein kleiner Perfektionist).
    Oder habe ich nur ganz einfach einen Spleen?

    Es tut mir leid, dass ich euch schon wieder mit Fragen quäle ohne vorher überhaupt etwas Substantielles zum Forum beigetragen zu haben. Ich hoffe, dieses Defizit später ausgleichen zu können.

    Bei mir ist es jetzt 22 Uhr - und bei euch 17 Uhr. Es ist schon ein tolles Gefühl, euch immer 5 (6) Stunden voraus zu sein

    Gute Nacht und danke für ein paar Tipps von euch!

    Gruss aus Thailand
    Bernhard

  2. #2
    Gönner Avatar von Hermann
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    6.249
    Schau mal hier:

    Hardware:
    WIN10, XP 10, ASUS P9X79 PRO , Intel Core i7-4960X, NVIDIA GeForce GTX TITAN 6 Gbyte GDDR5 ,1 SSD 240GB (1 WIN10 ) 1 SSD 1T X-Plane), Corsair Vengeance 16GB DDR3 1600MHz CL9-9-9-24, Netzteil be quiet! Pure Power L8-CM, 630W, Corsair Hydro Series H80i, Intel 2011 / copper CPU, HD WD Black 3.5" SATA-III 2TB, 7200rpm, 64MB, 8.9ms.

    Mit 500GB bist du schon bald am Ende! ( mein XP hat 530GB )
    X-Plane muss nicht auf der gleichen HD wie WIN 10 sein. X-Plane macht auch keinen Eintrag in die Registry. ( Man kann X-Plane auf eine externe HD kopieren und zu einem Kollegen gehen und fliegen)

    Inklusive den Ordnern, die man nicht verschieben kann, wie zBsp. AppData.



    Wer hat dir das erzählt?
    Liebe Grüsse
    Hermann

  3. #3
    Schreibprofie Avatar von Olaf
    Registriert seit
    23.03.2012
    Ort
    Germany-Rostock
    Beiträge
    1.068
    Wenn du keine Fototapeten für X-Plane nutzt, reicht eine 500 GB SSD locker aus.
    Für das Betriebssystem würde ich eine extra SSD empfehlen, z. B. eine 125 GB oder ähnlich (250 GB). Das reicht völlig aus. Damit hättest du auch beides von einander getrennt.

    500 GB für OS und X-Plane... würde ich nicht empfehlen. Das könnte eng werden.
    Viele Grüße
    Olaf

    Windows 10x64, i7-6700K, 64 GB RAM, GTX980Ti, SSD, X-Plane 10 aktuelle Version (keine beta)

  4. #4
    Gönner Avatar von Willi
    Registriert seit
    12.06.2013
    Ort
    Duisburg-Homberg (Hochheide)
    Beiträge
    1.148
    Hallo Bernhard,

    da möchte ich Hermann und Olaf Recht geben, das Betriebssystem und X-Plane würde ich nicht zusammen auf eine Platte packen - muss auch gar nicht. X-Plane ist vollkommen eigenständig und, wie Herman ja sagt, hinterlässt X-Plane zudem keine Einträge in der Registry. Also, für beides eine eigene Platte wäre sinnvoll. Ich benutze z.B. über 1 TB Fototapeten. Die liegen wiederum auf einer weiteren Platte. Da man die Dateien mit den Fototapeten im 'Custom Scenery' Ordner einfach verknüpfen kann, ist das gar kein Problem.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir 'Gutes Gelingen' bei deinem Einstieg in X-Plane.
    In diesem Sinne...
    Beste Grüße
    Willi


    "Intelligentes Leben werden wir im All nicht finden. Es wird sich vor uns zu verbergen wissen / Pascal Lachenmeier - Schweizer Jurist (*1973)"

    Windows10 64bit, X-Plane 11, Intel Core i7-3770K CPU 3.50 GHz, 32GB RAM, Geforce GTX 1070 8GB

  5. #5
    Gönner Avatar von Learjet56
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Chiang Mai - VTCC (Thailand)
    Beiträge
    251
    Erstellt von
    @Alle: danke für eure Infos!

    @Hermann

    AppData (als Ganzes) verschieben: grundsätzlich lassen sich nur die Ordner verschieben, die unter Properties einen Reiter "Location" haben. Bei AppData ist das nicht der Fall. Anscheinend kann man aber trotzdem verschieben - mit einer Junction. Das wäre ja alles recht und gut, aber in verschiedenen Foren habe ich gelesen, dass 1. diese Junctions bei "grossen" Win Updates doch zu Problemen führen können und 2. sich nicht alle Programme anscheinend wirklich an diese Junction halten.
    Somit kommt diese Lösung für mich nicht in Frage.
    Selbstverständlich lassen sich viele Ordner innerhalb der AppData verschieben. Das werde ich auch machen.

    Hast du denn einen anderen Lösungsvorschlag / andere Erfahrungen?

    Gruss
    Bernhard

  6. #6
    Gönner Avatar von WoDi
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.574
    Nach Deiner Erklärung ist mir auch klar was Du mit AppData meintest (ich hatte an den X-Plane gedacht...). Nee, verschiebe den Ordner auf keinen Fall, wiewohl auch den Inhalt. Alle Programme, die darauf zugreifen (wollen), erwarten genau dort den Ordner. Technisch zwar möglich würde ich jede Transaktion innerhalb der Usere-Ordner vermeiden. Ansonsten sind Probleme vorprogrammiert.

    Eine reichlich bemessene System-SSD (500 GB) ist ja heute schon fast Standard und dazu eine 1 TB-SSD für den X-Plane lässt Ladevorgänge schneller werden. Ich habe noch eine 4 TB-HDD für Backups und damit ist mein System speichermäßig beschrieben.

    Gruß
    Dieter

  7. #7
    Gönner Avatar von Hermann
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    6.249
    Zitat Zitat von WoDi Beitrag anzeigen
    Nach Deiner Erklärung ist mir auch klar was Du mit AppData meintest (ich hatte an den X-Plane gedacht...).
    So habe ich auch gedacht
    Liebe Grüsse
    Hermann

  8. #8
    Gönner Avatar von WoDi
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.574
    Zitat Zitat von Hermann Beitrag anzeigen
    So habe ich auch gedacht
    Das war mir nach Deiner Antwort völlig klar, Hermann! Und ich war total bei Dir.
    Deshalb meine Antwort heute.

    Gruß
    Dieter

  9. #9
    Gönner Avatar von Learjet56
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Chiang Mai - VTCC (Thailand)
    Beiträge
    251
    Erstellt von
    Hallo Dieter,

    also deine Ausführungen und die der anderen Forumsmitglieder habe ich gelesen.
    Leider erlaubt mir mein eh schon überzogenes Budget keine Deluxe-Konfiguration. Also habe ich heute noch eine 250GB SSD gekauft als System-Drive. Die bereits vorhandene (neue) 500GB SSD wird nur für den XP10 verwendet.

    Zu deiner Aussage betr. AppData: Also wir reden nur von WINDOWS! In C:\Users\Dieter hat es viele Folders. Die meisten lassen sich verschieben, nämlich alle diejenigen, die unter rechtsclick Properties/Location diese Möglichkeit ja offerieren. Diese Ordner lassen sich beliebig auf deinem Computer oder sogar auf einen anderen (Netzwerk-)PC verschieben. Und das klappt auch (wenn man das Prozedere genau befolgt!). Ich bin fast sicher, dass du das auf eine gewisse Weise auch machst mit deinen Fotos, Musikfiles, Dokumenten etc. (solche Files gehören ja nicht auf den System-Drive) Hier ist das Risiko NULL.

    Aber in deinem BenutzerOrdner hat es eben auch den AppData-Ordner. Der lässt sich zwar verschieben, aber nur mit dem Trick der "Junction". Das Echo im Internet dazu ist jedoch eher negativ. Auf der anderen Seite lassen sich gewisse Unterordner bereits wieder verschieben .....

    Warum das ein Thema für mich ist? Die SSD lebt am längsten, je weniger Schreibvorgänge sie machen muss. Lesen ist kein Problem. Also werde ich (um nur EIN Beispiel zu nennen) ganz sicher nicht meine Dokumente auf einer SSD lassen. Und schon gar keine Files, die ich selten brauche.
    Leider wird eben der AppData-Ordner von gewissen Programmen benutzt, was man jedoch bei der Installation der dazugehörigen Software u.U. steuern kann. Darum verwende ich auch nie bei einem Installer einen "Automatismus".

    Kann sein, das obiges Thema für viele Forumsmitglieder gar nicht wichtig ist, aber für mich spielt es keine grosse Rolle, wenn ich 2 sec aufs Laden einer EXCEL-Datei warten muss (die dazugehörigen Programme sind aber auf der SSD). Ich werde mir eh ein schlankes System machen, welches genug Resourcen haben wird.

    Um es vielleicht nochmals in anderen Worten kurz zusammen zu fassen: Dateien, die viel geändert werden, gehören eigentlich nicht auf eine SSD. Also muss man sich halt entsprechend organisieren und die Daten etwas verteilen.

    Gruss aus Thailand

    Bernhard

  10. #10
    Gönner Avatar von WoDi
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.574
    Ich habe mich eigentlich nur auf C:\windows\users\dieter\AppData bezogen. Für die meisten anderen Verzeichnisse ist das egal wo sie liegen. Sie sind ja nur wegen der Benutzerordnung dort abgelegt. Existiert nur ein Benutzer ist es eh wurscht.

    Was die SSD angeht, so gibt es da, wie immer, ziemlich hartnäckige Gerüchte, die am Anfang dieser Technologie noch eine gewisse Berechtigung hatten. Wenn ich Dir folge, dann dürfte ich auf keinen Fall für das System eine SSD nehmen, denn genau die ist der Speicher mit den meisten Lese-/Schreibzugriffen! Auf keine andere Platte wird in der Regel zu oft geschrieben und gelesen. Damit meine ich aber nicht Programminstallationen u.ä..
    Und auch von der "Flusi"-SSD wird nicht nur gelesen! Der X-Plane besteht nicht nur aus Texturen, wie manche glauben. Auf die EXE wird dauernd zugegeriffen und dll´s werden geöffnet und geschlossen usw., usw..

    Im Übrigen haben die User, die mit Installationen "jonglieren" meist hinterher auch die meisten Probleme mit den Programmen, die nicht "default" installiert wurden. Theoretisch geht das natürlich alles, nur die Praxis sieht anders aus. Nun wirst Du mir sagen, dass Du das schon ewig so machst und noch nie ein Problem dabei hattest. Auch das ist gut möglich, wenn man weiß was man macht. Dem "Normalo" würde ich eine solche Vorgehensweise auf keine Fall empfehlen!

    Um auf´s Thema zu kommen: Ich denke, dass Du mit 250 GB für die Systemplatte gut zurecht kommen wirst. Dass ich 500 GB habe entstand dadurch, dass der X-Plane vorher darauf war und dann auf eine 1 TB wechselte. Nun war die 500er frei ...
    Für den X-Plane wäre eine 1 TB zukunftssicherer als eine 500er. Wie Du siehst ist Hermann schon über diese Grenze gekommen.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. X-Plane 11 haze oder fog
    Von Dietmar im Forum Alles über X-Plane 11
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2016, 14:57
  2. X-Plane 8 oder 9
    Von Luis1906 im Forum X-Plane mit Windows
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 12:50
  3. X-Plane Vers. 8.64 oder 9 ?
    Von Kudi im Forum X-Plane mit Windows
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 19:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •